Blog Allergie & Haut

Blog Allergie & Haut

Sie möchten über saisonale oder Special-Interest-Themen rund um Allergie und Haut auf dem Laufenden bleiben? Hier veröffentlichen unsere Experten regelmäßig Beiträge mit Antworten auf die häufigsten Fragen der Patienten. Viel Spaß beim Stöbern!



Urlaub mit Neurodermitis - Was machen Chlor, Meerwasser & Co. mit meiner Haut?

Der Sommer ist in vollem Gange, niemanden hält es mehr drinnen und zuhause. Dabei spielt für Neurodermitiker:innen im Urlaub besonders die Hautpflege und der richtige Umgang mit äußeren Reizen eine wichtige Rolle.
Die Vorstellung eines entspannten Sommertages am Meer oder am Pool ist verlockend, doch welchen Einfluss haben Chlor, Meerwasser und die Sonne auf die Haut?

MEHR LESEN



Was ist der Unterschied zwischen Neurodermitis und Schuppenflechte?

Wenn die Haut gereizt ist, ist man schnell auf der Suche nach der Ursache: Kann es Neurodermitis sein? Oder ist es vielleicht eine Schuppenflechte? Je nachdem welche weiteren Symptome sich zeigen, handelt es sich eventuell um eine der beiden Krankheiten. Sowohl die Neurodermitis (auch: atopische Dermatitis) als auch die Schuppenflechte (auch: Psoriasis) zählen zu den entzündlichen Hauterkrankungen und sind manchmal schwer voneinander zu unterscheiden.

MEHR LESEN

Ernährung bei Neurodermitis – was darf mein Kind essen?

Etwa jedes zweite Kind mit Neurodermitis ist auch gegen Nahrungsmittel sensibilisiert. Bei jedem dritten moderat bis schwer betroffenen Kind führen bestimmte Lebensmittel zu einer Verschlechterung des Hautzustandes. Eltern betroffener Kinder fragen sich daher häufig: Was darf mein Kind essen und auf was sollte es lieber verzichten? Eine allgemeingültige Regel gibt es dafür leider nicht. Die Unterscheidung von Allergie und Sensibilisierung ist jedoch wichtig, denn nicht immer ist eine Diät der Schlüssel zum Erfolg.

MEHR LESEN



Corona-Impfung: Kein erhöhtes Risiko bei Neurodermitis und weiteren atopischen Erkrankungen

Kann ich mich gegen Corona impfen lassen, wenn ich Neurodermitis habe? Diese Frage stellen sich derzeit viele Patient:innen. Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse gibt es keinen Hinweis auf ein generell erhöhtes Nebenwirkungsrisiko bei Impfung mit den zugelassenen Impfstoffen für Menschen mit allergischen oder atopischen Erkrankungen, zu denen auch Neurodermitis gehört. Einige Punkte sollten Menschen mit Neurodermitis aber beachten.

Mehr lesen



Trockene Haut auf der Stirn meines Babys – Was bedeutet das?

„Babyweiche Haut“ – das ist oft die erste Assoziation, denkt man an die Haut von Babys. Sie ist vor allem in Werbespots immer geschmeidig, glatt und zart. Daher ruft es umso mehr Unbehagen hervor, wenn die Haut des eigenen Säuglings an vereinzelten Stellen wie der Stirn trocken, rissig oder gerötet ist. Eltern müssen sich zunächst jedoch keine allzu großen Sorgen machen. Denn Hautirritationen, wie trockene Haut, treten bei Babys relativ häufig auf und die Symptome lassen sich mit der richtigen Hautpflege behandeln.

Mehr lesen

Newsletter Allergie & Haut



Newsletter Allergie & Haut

Möchten Sie exklusive Tipps und News rund um das Thema Allergie und atopische Haut erhalten?

JETZT PERSÖNLICHEN NEWSLETTER ABONNIEREN!

Hautpflege bei Neurodermitis und atopischer Haut im Sommer



Hautpflege bei Neurodermitis und atopischer Haut im Sommer

Wer unter Neurodermitis und atopischer Haut leidet, muss vor allem in der kalten Jahreszeit auf eine geeignete Hautpflege achten. Doch auch im Sommer braucht die Körperhülle aufgrund vieler Umweltfaktoren eine extra Portion Schutz. In unserem Ratgeber-Beitrag finden Sie hilfreiche Hautpflegetipps für die warme Jahreszeit.

Mehr lesen



Urlaub mit Neurodermitis: Das sind die besten Reiseziele in Deutschland

Für Menschen mit Neurodermitis sind Reiseziele wie die Alpen, das Baltikum sowie das Tote Meer aufgrund ihrer geoklimatischen Bedingungen perfekte Urlaubsorte. Durch die anhaltende Corona-Pandemie sind allerdings nicht alle geeigneten Urlaubsorte so zu bereisen, wie wir es gewohnt waren. Wir verraten daher, an welchen Orten in Deutschland die Haut zur Ruhe kommen kann.

MEHR LESEN

So können Sie stressbedingten Hautproblemen vorbeugen



So können Sie stressbedingten Hautproblemen vorbeugen

Bei Menschen, die bereits unter Hautproblemen leiden, kann Stress im Alltag Krankheitsschübe begünstigen oder verschlimmern.

MEHR LESEN

Zimmerpflanzen: Worauf Allergiker achten sollten



Zimmerpflanzen – Worauf Allergiker achten sollten

Pünktlich zum Frühlingsbeginn kaufen sich viele Menschen Pflanzen, um die eigene Wohnung zu schmücken. Wer unter Allergien leidet, sollte jedoch aufpassen.

Mehr lesen

Früh starten, langfristig profitieren: Hyposensibilisierung gegen Pollenallergien



Früh starten, langfristig profitieren: Hyposensibilisierung gegen Pollenallergien

Die einzige Behandlung, die den Heuschnupfen langfristig verbessern kann, ist die Hyposensibilisierung. Je früher Sie damit starten, umso schneller bekommen Sie Ihre Beschwerden in den Griff.

MEHR LESEN

Raue Hände ade: Ideale Hautpflege mit LETIAT4 Intensivcreme



Raue Hände ade: Ideale Hautpflege mit LETIAT4 Intensivcreme

Desinfektionsmittel und Seifen strapazieren die Haut und führen oft zu schmerzhaften Rissen. LETIAT4 Intensivcreme schützt die Haut und verschafft Linderung.

MEHR LESEN

Impfungen: Was Allergiker wissen müssen



Impfungen: Was Allergiker wissen müssen

Können sich Allergiker, die derzeit eine Hyposensibilisierung machen, gleichzeitig impfen lassen?

MEHR LESEN

Trockene Haut im Winter? Eincremen, aber richtig!



Trockene Haut im Winter? Eincremen, aber richtig!

Heizungsluft und Kälte sind purer Stress für unsere Schutzhülle. Vor allem die zarte Haut von Gesicht, Nase und Lippen kann schnell austrocknen. Mit der richtigen Hautpflege kann man die Haut im Winter schützen und ihre Barrierefunktion stärken.

MEHR LESEN

Hyposensibilisierung im Herbst und Winter: Jetzt starten!



Hyposensibilisierung im Herbst und Winter: Jetzt starten!

Ein Viertel der Deutschen leidet an Heuschnupfen. Wer langfristig etwas dagegen tun möchte, sollte eine Hyposensibilisierung (auch Spezifische Immuntherapie genannt) in Betracht ziehen. Der ideale Startpunkt hierfür: Herbst und Winter.

MEHR LESEN

Milbenallergie und Neurodermitis: Worauf Betroffene im Herbst achten sollten



Milbenallergie und Neurodermitis: Worauf Betroffene im Winter achten sollten

Ungemütliches Wetter und sinkende Temperaturen treiben uns im Winter vermehrt ins Haus. Für Allergiker sowie Menschen mit Neurodermitis und atopischer Haut hat die Gemütlichkeit aber oft einen Haken.

MEHR LESEN

Urlaubsziele bei Neurodermitis im Herbst: Entspannung für Haut und Seele



Urlaubsziele bei Neurodermitis im Herbst: Entspannung für Haut und Seele

Die Wahl des richtigen Urlaubsziels kann bei Neurodermitis und Atopie zur Herausforderung werden. Im Herbst gibt es zahllose Orte, an denen Haut und Seele gut entspannen können.

MEHR LESEN

Sonnencreme bei Neurodermitis und atopischer Haut: Tipps für die richtige Wahl



Sonnencreme bei Neurodermitis und atopischer Haut: Tipps für die richtige Wahl

Die Wahl der richtigen Sonnencreme bei Neurodermitis und atopischer Haut ist oft schwierig. Wer die Sonne das ganze Jahr über genießen möchte, sollte daher auf einiges achten.

MEHR LESEN

Liddermatitis/Lidekzem: Tipps zur Behandlung der Symptome



Liddermatitis/Lidekzem: Tipps zur Behandlung der Symptome

Wenn die Augenlider plötzlich jucken, kann das auf eine einsetzende Lidentzündung hindeuten. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, was das ist, wie man die Symptome lindern kann und im besten Fall einer unerwünschten Entwicklung vorbeugt.

MEHR LESEN

Gereizte Haut durch Mund-Nasen-Schutz



Gereizte Haut durch Mund-Nasen-Schutz

Zur Eindämmung von Covid-19 besteht deutschlandweit eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Längeres Tragen kann jedoch zu Hautirritationen, Pickeln oder sogar einem Kontaktekzem führen. Mit der richtigen Hautpflege lassen sich diese Probleme aber gut vermeiden.

MEHR LESEN

Was Allergiepatienten über Corona wissen müssen



Was Allergiepatienten über Corona wissen müssen

In der Corona-Krise sind viele Menschen mit Allergien und Neurodermitis verunsichert: Besteht ein höheres Risiko für eine Corona-Infektion? Was ist bei allergischem Asthma? Was macht Handdesinfektionsmittel mit meiner Haut? LETI hat für Sie Expertenmeinungen zusammengefasst.

MEHR LESEN

Häufiges Händewaschen: Die richtige Pflege in Zeiten von Corona



Häufiges Händewaschen: Die richtige Pflege in Zeiten von Corona

Zehn Mal und mehr am Tag gründlich die Hände waschen – das ist angesichts der aktuellen Corona-Krise der Normalfall. Das strapaziert empfindliche Haut sehr stark. Jetzt ist die richtige Hautpflege gefragt – besonders bei Allergiepatienten mit Neurodermitis und atopischem Ekzem.

MEHR LESEN

Ohrekzem behandeln: Eincremen hilft!



Ohrekzem behandeln: Eincremen hilft!

Juckende Ohren sind unangenehm und lästig. Die Ursachen sind vielfältig. Bei atopischen Ekzemen hilft das Eincremen mit einer speziellen Hautpflege, den Juckreiz zu stoppen und Infektionen vorzubeugen.

MEHR LESEN

Eingerissene Mundwinkel – was hilft wirklich?



Eingerissene Mundwinkel – was hilft wirklich?

Typisch für den Winter: Wir bekommen trockene, spröde Lippen und wenn wir sie nicht gleich mit geeigneten Produkten pflegen, leiden wir oft auch an eingerissenen Mundwinkeln. Wir haben zusammengestellt, wie es dazu kommt und was Sie dagegen tun können.

MEHR LESEN



Grusel-Spaß trotz Neurodermitis und Allergien

Wir verraten, wie Sie Juckreiz & Co. vermeiden können und geben Tipps, mit denen Halloween unvergesslich wird – trotz Neurodermitis und Allergien.

Mehr lesen



Two-in-one? Kein gutes Angebot, so eine Kreuzallergie!

Beim Kartoffelschälen stellt sich Niesreiz ein, der Apfel löst Jucken im Rachen aus und die Tomate sorgt für rote Flecken am Mund – Wer allergisch auf Pollen oder Hausstaubmilben reagiert und solche Situationen kennt, hat vermutlich eine Kreuzallergie.

MEHR LESEN

Anmeldung zu Ihrem persönlichen Newsletter

Möchten Sie exklusive Tipps und News rund um das Thema Allergie und atopische Haut erhalten? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung!